keyvisual



Home
Universelle Kabbala
Die Form der Arbeit
Lichtkörperprozeß
Philosophie
Geistige Anbindung
Energieregulierung
Einige Begriffe
Elias J. Benedikt
Team
Lebensberatung
Seminare
Übungen
Galerie
Video
Medien
Arbeitmittel
Kontakt

Teil II: Anbindung an und Kooperation mit der geistigen Welt (auf dem Weg des spirituellen Aufstiegs):

Beschreibung der einzelnen Etappen und Prozesse, ihrer Erfahrungsqualitäten, ihrer  Initiation, ihrer Übung und ihres jeweiligen Zieles

Ein- und Rückbindung an die verschiedenen Kräfte und Energien des Universums (Shaktis)

Energieübertragung (Shaktipat) zur Erweckung der göttlichen Liebe und der spirituellen Energie im Menschen (Kundalini-Shakti)

Heilung und Verwandlung des Emotionskörpers

Lösung emotionaler Abhängigkeiten 

Fremdenergie- und Fremdseelenbereinigung

Organ- und Aura-Reinigung

Harmonisieren des Energieflusses in und zwischen den Chakren 

Auflösung unerlöster Inkarnationshüllen und des darin gespeicherten Karmas (Siehe unter „Spirituelle Operationen“)

Energieübertragung zum Empfang neuer Lichtorgane aus der geistigen Welt 

Ansätze, Methoden und Wege der Heil- und Lichtarbeit

Initiation und Begleitung vermittels der Kooperation mit der geistigen Welt und den Wesenheiten des Lichts 

Die Wesenheiten des Lichtes: Was ist ihre Aufgabe? Wie wirken sie? Was bewirken sie? Wer, wie, was? 

Hinführung zur Zweisprache mit den Göttern und anderen Wesenheiten des Lichts

Inneres (mediales) Hören und Empfang von Botschaften aus der geistigen Welt (das „In-Verbindung-Bleiben“)

Die Heilung der Seele aus dem Umgang und Verkehr mit den Göttern (und vollkommenen Wesen) – das Anschmiegen der Seele an eine Wesenheit

Übungen: einfache kontemplative, meditative und Körperübungen, Invokationen (Anrufungen), Affirmationen, Prana- bzw. Chi-regulierung, Nahrung, Atem

Auf dem Weg der Erweckung und des spirituellen Aufstieges erfahren wir in diversen Etappen verschiedene Initiationen oder Einweihungen: 

Einweihung – Was ist das und wozu? 

Einweihung ist in erster Linie ein Akt der Weihe unseres Lebens. Das entsprechende englische Wort Initiation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Anstoß oder Eröffnung. Im Kontext der Spiritualität und der Wissenschaft bedeute sie Einführung in gewisse Prinzipien unseres Weges sowie die Übertragung von geistigen Kräften, heiligen Worten (Mantren) und „Geheimnissen“ durch einen kompetenten Meister an einen Jünger, Adepten oder Initianten. Sie bildet einen wesentlichen Schritt des Eindringens des Menschen in die Mysterien des Lebens und seines göttlichen Wesens sowie den Grund und das Wesen aller Dinge.

Einweihung ist immer Abschluss einer bestimmten Stufe unseres Reinigungs- und Entwicklungsprozesses und Eröffnung auf einer höheren. Sie hebt uns von einer Schwingungsebene unseres Bewusstseins auf die nächsthöhere, beinhaltet die Transformation unserer Feinstoffkörper und verleiht uns Vollmacht über bestimmte Kräfte und Neigungen unserer Seele indem sie sie unter die Herrschaft einer höheren Instanz unseres Geistes stellt. Der Akt der Initiation selbst ist stets ein Eingriff Gottes durch Vermittlung eines von ihm dazu autorisieren Meisters in dieser oder jener Welt.  

Der Einweihungsweg ist das letztendliche Stadium der seelischen und geistigen Evolution des Menschen und wird in vier oder sieben Stufen gegliedert. In unserer Arbeit geht es um unsere effektive mentale, emotionale und spirituelle Bereitung für die Akte der Initiation auf allen Ebenen sowie ihre Aktualisierung in konkretem Vollzug. Deshalb sind alle Teilnehmer eingeladen, ihre Herzen freudig zu Gott zu erheben und ihren Geist auf die Kräfte und Wesenheiten des Lichtes einzustimmen.

Spirituelle Operationen: 

Parallel dazu können zur Beseitigung, Bereinigung, Befreiung oder Regulierungen von karmischen und chronischen Blockierungen, Knoten oder Störungen auf körperlicher, seelischer und spiritueller Ebene oder und Beschleunigung innerer Prozesse (auf Wunsch) tiefgreifende spirituelle Operationen ausgeführt werden. Spirituelle Operationen sind rein geistige, energetische Eingriffe, die in Kooperation mit dem Universum und seinen Wesenheiten ausgeführt werden und nachhaltige Heilungs- und Wandlungsprozesse in Leib und Seele in Gang setzen. Wir praktizieren unter anderen folgende spirituelle Operationen: 

Zur Reinigung und Heilung von Leib und Seele, sowie einzelner fein- und grobstofflicher Organe

zur Beseitigung mentaler und emotionaler Knoten 

zum Abziehen karmisch-energetischer Seelenhüllen

zur Erlösung alten Karmas 

zur Ausleitung und Befreiung von Fremdenergien (inklusive Fremdseelen)

zur Rückholung verlorengegangener Astralseelen- und Ich-Anteile 

zum Empfang der Lichtorgane

Energieübertragung (en):

zur Übung des Erkennens und Unterscheidens unserer inneren Stimme (der Stimme unseres Herzen)

zur Übung der Himmlischen Wahrnehmung 

zur Kommunikation mit den Wesenheiten des Lichtes

Top
Universelle Kabbala | elias.j.benedikt@gmail.com